Menu

Peter Werré GmbH

header photo

Wappengravuren

  • Selbst in der heutigen Zeit des schnellen und stetigen Wandels ist eine Wappengravur etwas Beständiges.
  • Zum Zeichen ihrer großen inneren Verbundenheit tragen oftmals ganze Generationen einer Familie ihr Wappen nach außen.
  • Ein Wappen gibt uns Auskunft über Herkunft und Stand seines Inhabers.

Erläuterung:

  • Dabei sind drei wesentliche Merkmale in der Heraldik unverzichtbar.
  1. Die Art des Helmes (Adelige, Bürgerliche usw.)
  2. Die Art des Helmschmuckes
  3. Das Wappenschild und sein Inhalt
  • Eine weitere Variante, die bei vielen Wappen zu sehen ist, die so genannte Helmdecke, ist nicht von Bedeutung.
  • Dieser Zierrat dient lediglich dazu, das Wappen reichhaltig zu schmücken.
  • Sie verleiht Ihrem Familienwappen einen Hauch von Luxus!

In der Heraldik gibt es folgende Regeln:


Zum Lesen
  • Wappengravuren zum Lesen werden nach links blickend, Wappengravuren zum Siegeln nach rechts blickend graviert.
  • Bei einer gewünschten Siegelgravur bitte immer "zum Siegeln" angeben.
  • Familienwappen in heraldischer Darstellung können als Reliefgravur vertieft zum Siegeln eingraviert werden. Dies ermöglicht eine positive Darstellung des Wappenabdrucks in Siegellack oder Papier als Blindprägung.
  • Möchten Sie ein Wappen zur Zierde tragen, wird das Motiv als Flachstich zum Lesen nach links blickend eingraviert.

Zum Siegeln

 

Wenn wir eine Situation nicht ändern können, müssen wir uns selbst ändern.